<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 16. Februar 2018, 10:05 Uhr


Bearbeiter: Mag. Sylvia Platzer

BAD HÉVÍZ

 

Quelle des Lebens

 

 

 

Badespass und Jungbrunnen für alle Altersklassen

Unter den Nebelschwaden leuchten die Seerosen hervor. Wohlige 26 Grad Celsius, mehr oder weniger, hat der Thermalsee selbst im Winter. Im Sommer bis zu 35 Grad. Ideale Badetemperatur zu allen Jahreszeiten. Das Schwimmen ist vergnüglich und heilsam zugleich. Badespass pur. Kinder haben sogar einen eigenen Badebereich.

Der Hévízer Thermalsee ist ein einmaliges Geschenk der Natur.

Der 4,4 ha große Badesee ist der weltweit größte natürliche und biologisch aktive Thermalsee der Welt und wird von sieben kalten und warmen Wasserquellen gespeist. Der Quellkrater befindet sich in 38 m Tiefe. Hier strömen 410 Liter Thermalwasser pro Sekunde hervor, so dass sich das Wasser im See binnen 72 Stunden komplett austauscht.

Kohlensäure, Schwefel, Kalzium, Magnesium und Wasserstoff-Karbonat, alles ist vereint im Heilwasser, das nicht nur bei Gelenk- und Hautkrankheiten hilfreich ist, sondern auch bei Magenerkrankungen in Form einer Trinkkur. Der Heilschlamm besteht aus pflanzlichen und mineralischen Bestandteilen und entfaltet seine Wirkung in Packungen.

Schon die Römer haben die wohltuende und heilsame Wirkung des warmen Wassers geschätzt, aber der große Aufschwung des Heilbades begann erst im späten 18. Jahrhundert. Seither hat sich viel getan.    

Bad Hévíz hat sich vom Seniorentreff zur beliebten Erholungsdestination für Jung und Alt gemausert. Immer mehr Jungfamilien, Mütter mit Kindern, natürlich auch Väter, mit und ohne  Begleitung der Großeltern, verbringen ein paar entspannte Tage rund um den einmaligen Thermalbadesee.  In der lieblichen hügeligen Landschaft kann man Radfahren, Wandern, Reiten, Golfen, Tennis spielen, Seelebaumeln, gut Essen und den vorzüglichen ungarischen Wein geniessen. Und dies nur 6 Kilometer vom Balaton entfernt und 180 Kilometer von Wien.

Wellness-Angebote gibt es in großer Vielfalt:
Trinkkur, verschiedenste Heilmassagen, Bewegungstherapien, Physiotherapeutische Behandlungen, Hydrotherapie, Heilschlammpackung, Gewichtsbad nach Dr. Károly Moll, Sauna, Schwimmen, Thai Chi, Qigong, und vieles mehr.
 
Die Traditionelle Hévízer Heilmethode führt seit 2015 den Titel „Hungarikum" und wurde damit in die Liste der besonderen Nationalwerte Ungarns aufgenommen.
Fachärzte erstellen den komplexen Behandlungsplan und hochqualifiziertes Fachpersonal begleiten Sie bei der Therapie aufgrund Ihres persönlichen Gesundheitszustandes. Optimal ist, wenn man für die Behandlungsdauer zwei bis drei Wochen einplant.

Prävention, Rekreation, Medical Wellness:
Viele Besucher kommen, um einfach Aufzutanken, vom Alltag abzuschalten und einige Tage zu entspannen. Bevor es zwickt und zwackt. Immer mehr junges Publikum entdeckt die beglückende Wirkung eines aktiven Kurzaufenthaltes in der Wohlfühloase.  

Bad Hévíz wurde mit dem ESPA Innovation Award und mit dem Qualitätszertifikat EuropeSpa des Europäischen Heilbäderverbandes ausgezeichnet. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen von preiswerten Privatzimmern (schon ab 10 Euro) bis zu Fünfsterne-Hotels mit überdurchschnittlich hohen Qualitätsstandards.  

 

Hévíz 2018 – Veranstaltungen, Festivals, Familienprogramme:

1.-2. April        Österliche Festfreude
13.-14. April        Flavius-Frühlings-Begrüßungswochenende
28. April - 1. Mai    VIII. Glückliche Friedenszeiten Festival
19.-21. Mai        Pfingstfreuden
21.-24. Juni        Engel und Vagabunden
7. - 8. Juli        Geschmäcke, Tänze, gute Nachbarn
21.-22. Juli        Kirmes von Egregy
4.-5. Aug.         Nostalgiewochenende
16.-20. Aug.        VII. Hévízer Weinfest
8.-9. Sept.         Egregyer Weinlesefest
3.-4. Nov.        Martinstag Familienfestival
30. Nov.-30. Dez.     Adventprogramme



Weitere Informationen:

www.spaheviz.de
www.heviz.hu
e-mail: heviz@tourinform.hu

 

 






FB Share Button